Verhältnisse - Detail

Gipfel: Presanella, 3558m

Route:

Angelika Sontag

Verhältnisse

03.03.2003
Der Hüttenzustieg zum Rifugio Francesco Denza durch den teilweise schneefreien Wald war sehr mühsam (Ski tragen, über Hölzer steigen...), 3 weitere Skitourengeher, die 30 Minuten vor uns gingen, legten die Spur. Bei Lawinengefahr ist der Hüttenzustieg sehr heikel! Am Dienstag Aufstieg zur Presanella, den höchsten Berg des Trentino. Auch hier war keine Spur vorhanden. Wunderbarer Schnee, keine Leute, gigantisches Wetter & Fernsicht. Blick auf die umgebenden Trentino-Berge, allesamt ohne Skitourenspuren!
Eher eine selten gemachte Tour, da der Hüttenzustieg nur bei geringer Lawinenstufe machbar ist und von der Hütte nur der Winterraum offen ist. Aber sehr lohnend und schön! Solange es nicht schneit kann man die Tour noch weiter machen, man muß die Ski unten halt immer weiter tragen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
05.03.2003 um 15:37
137 mal angezeigt
By|Sn|Vy