Verhältnisse - Detail

Gipfel: Nagelfluhkette Hochgrat - Mittag

Route:

Peter Knapp

Verhältnisse

10.03.2003
Morgends mit der Hochgrat-Bahn hoch und dann die "klassische" Überschreitung bis Immenstadt durchgeführt.
Der Schnee in den "Schläuchen" war meist harschig oder stark windgepresst, so daß der Abfahrtsspaß etwas gelitten hat, ab und zu gabs aber auch noch ein Stückchen Pulver oder auf der Südseite vom Buralpkopf auch einen schönen Firnhang. Ein Teil unserer Gruppe hat dann die direkte Abfahrt über die Alpe Gund nach Immenstadt gemacht (es liegt noch genug Schnee). Der Anstieg von der Hint. Krummbachalpe auf den Steineberg war noch nicht gespurt, das hat am Schluß dann noch etwas "Mühen und Plagen" verursacht. Aber insgesamt war es eine wirklich, vor allem landschaftlich schöne und lohnende Tour. Wichtig: früh aufbrechen, bei uns hat das Tageslicht gerade noch so ausgereicht.
Die Abfahrt aus dem Mittag-Schigebiet nach Immenstadt ist offiziell wegen Schneemangels schon gesperrt, geht aber trotzdem noch so einigermaßen. Das aber wahrscheinlich nicht mehr lange. Ansonsten kanns von den Abfahrts-Schneeverhältnissen eher nur besser werden.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
10.03.2003 um 10:51
132 mal angezeigt
By|Sn|Vy