Verhältnisse - Detail

Gipfel: Tschipparällehore 2398 müM

Route:

Christoph Brönnimann

Verhältnisse

14.03.2003
Man kann die Skis bei der Talstation des unteren Springenbodenlifts ( Halten, Parkplatz, 1168 müM) anziehen.
Im Tschipparellenkessel trifft man noch 10 cm ungebundenen Pulver, welcher sehr schön zu fahren ist. Im 40° Bereich der Rinne (WSW) zum Sattel zwischen Mäggisser und Tschipparälle rutscht dieser Lockerschnee beim Fahren mit, ohne aber grössere Rutsche zu verursachen. Unten gute Sulzverhältnisse.
Am morgen starker Südostwind mit leichter Schneeverfrachtung. Skitourenwetter.
Im Tschipparellenkesel haben wir kurz die windepressten Ablagerungen unter dem Pass ( 2200 müM) näher angeschaut. Diese sehen sehr schlecht aus, eine ca 20-30 cm Dicke Schicht hat sich auf Schwimmschnee abgelagert und bricht beim Betreten sofort . Insgesamt haben wir an dieser Stelle 6 Windharschchichten mit wiederum schlechten Zwischenschichten ausgegraben.
Die NW Richtung bildet gerade den Scheitelpunkt, WNW ok, NNW schon ganz schlecht. Wir verzichten deshalb morgen auf die Begehung des Winterhorns.
Das Diemtigtal sieht im Moment einschläfernd sicher aus, kammnahe Stellen von NW bis E sind aber exakt wie im LWB beschrieben und werden besser gemieden.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
14.03.2003 um 14:18
193 mal angezeigt
By|Sn|Vy