Verhältnisse - Detail

Gipfel: Wichelhorn (ca.2760m)

Route:

Rudolf Schübert

Verhältnisse

15.03.2003
Start 8.40 von der Bergstation der Seilbahn Intschi/Arnisee (ca.1360m). Anfangs auf windgepresstem Schnee mit leichten Triebschnee, ab ca. 1600m durch 30 bis 40 cm Pulver steil direkt hoch zur Leutschachhütte 2200m gespurt, 3 Std. Dort leicht abfallende Querung(nicht ohne!)auf die Route Richtung Saaspass. Kurz vom dem Saaspass links ab zur Wichellücke und aufs Wichelhorn. Das erste Drittel des Gipfelanstiegs noch mit Ski, dann zu Fuß.Oben harter Schnee (Steigeisen sinnvoll), unten ohne Ski bis zur Hüfte eingesunken. Steile Abfahrt ins Schindlachtal. Schnee streckenweise gar nicht übel, oben hart und steil (40 Grad). Ebene, mühsame Querung durch Waldweg (bei Höhenmeter 1440)zurück nach Arni.

Da Harry beim Aufstieg einen Skistockteller verloren hat, haben wir in der Leutschachhütte einen Teller vom vorhandenen Skistock mitgenommen, sonst hätten wir die Tour dort abbrechen müssen. (Dank an Hütte! Wir revanchieren uns)
Überraschend viel Neuschnee/Triebschnee, deshalb ursprüngliches Vorhaben Krönten (für uns) auch nicht machbar. Sonst gute Tourenverhältnisse. Spur Richtung Krönten nicht über Saaspass, sondern weiter nördlich über namenlose Lücke.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
15.03.2003 um 17:45
201 mal angezeigt
By|Sn|Vy