Verhältnisse - Detail

Gipfel: Watzmann Ostwand Kederbacherweg

Route:

Bernd Kottenhahn

Verhältnisse

17.03.2003
Watzmann Ostwand Kederbacherweg vom Königssee 2100HM Eis bis 70Grad, Fels bis IV
letztes Schiff nach St.Bartholomä 15.40 Uhr, St. Bartholomä 16.15, Einstieg Eiskapelle 17.15, bis 2. Grasband mit Skiern, dann Ski bis Gipfel getragen, Quergang ins Schöllhorn heikel, kleingriffig, brüchig, Schöllhorn mit Steigeisen gut begehbar, Schöllhornplatte unter Schnee - keinerlei Problem, dann zum Zellerloch 35m Eisschlauch III+ bis 70Grad Eis, rinnenanrtige Verschneidung neben dem Zeller Loch mit Schnee/Eis bis 70 Grad, tiefes Pulverschnee-wühlen bis zum Gratsporn 23.00, Pause, weiter um 1.30 Uhr, bis Kaserereck ok, dann 6 x 25m heikler Quergang in Fels und teilweise extrem steilem Schnee/Eis bis zum Zusammentreffen mit 4.Band, 5.00 Uhr, dann 55 Grad Eis bis zur Biwakschachtel, 7.35 Uhr, weiter 9.15, dann ermüdendes Wühlen in extrem steilem tiefen Schnee, teilweise grundlos, 2 SL unterm Ausstieg gesichert, III+ 70Grad, Gipfel Südspitze 14.00, dann Übergang über Mittelspitze zum Hocheck, teilw. tiefes Spuren, Hocheck 18.45 Uhr, Abstieg/Abfahrt zum Watzmannhaus - BIER im Winterraum!

insgesamt sehr gute Verhältnisse bis Kaserereck, dann heikler Quergang, zeitraubendes Plattenputzen!, dann bis Biwakschachtel (tief verschneit, aber ausgrabbar) wieder ok und dann bodenlose, nerven- und konditionsraubende Wühlerei!
6x25m Quergang "gesichert" teilw. nur moralischer Halt und nochmal 2 SL unterhalb des Gipfels, sonst seilfrei, Skier mitnehmen unnötiger Mehraufwand, Abfahrt zum Watzmannhaus steinig nach Wimbachbrücke ausgelatschter Weg
wir haben den Übergang über Kühroint zum See gemacht, ging trotz schweren Beinen ganz gut!



Material: 4 Expressen, 4 Keile, evtl. 1 Eisschraube, 2 Eisgeräte, Skistecken, Kocher
Tendenz: sollte bis Wärmeeinbruch oder Neuschnee so bleiben, eher besser jetzt mit Spur!

hab schon 4 Fehlversuche hinter mir - momentan ausnehmend gut - 2 Polen am Tag vorher im Berchtesgadener Weg abgebrochen wegen Schneemenge - ist zu Beginn nordseitig, deshlab ähnlich wie die eher nordseitigen Teile im Kederbacherweg unterm Gipfel siehe oben
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
20.03.2003 um 10:19
625 mal angezeigt
By|Sn|Vy