Verhältnisse - Detail

Gipfel: Lorenzhorn, Fanellhorn

Route:

Peter

Verhältnisse

24.03.2003
Start um 6.30 vom empfehlenswerten Gasthaus Zervreila, beim Stausee. Aufstieg zu Bleschaturra, P. 2705, dann östlich vom Wissgrätli gequert und hinauf auf die Terassen westlich des Fanellhorns. An diesem und am Rotgrätli vorbei zum Lorenzhorn. Am Gipfel kurze, nicht ganz einfache Kletterpartie. Schöne Abfahrt über den Fanellgletscher und Aufstieg von Süden/Osten zum Fanellhorn. Es wurde sowohl die West- als auch die Ostflanke befahren. Dann Nordhänge und westlich am Guraletschsee vorbei. Bis 2200 schönen Schnee, oft noch Pulver. Danach war es auch für uns Snowboarder nicht so einfach zu fahren (nennt man das Bruchharsch ?).
Bleibt noch gut. Das Frunthorn auf der anderen Talseite ist schon nicht mehr durchgehend zu fahren.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
24.03.2003 um 10:51
169 mal angezeigt
By|Sn|Vy