Verhältnisse - Detail

Gipfel: Fluebrig

Route:

Marcel Meier

Verhältnisse

31.03.2003
Start vom Parkplatz nahe dem Restaurant Au 910m und mehr oder weniger dem Sommerweg folgend bis zum Skidepot. Im unteren Teil muss man die Ski etwa 5 Mal kurz abschnallen wegen Schneemangel. Man lasse sich nicht durch eine Aufstiegsspur in die Irre fuehren, die links vom grossen Tobel in steiles, felsiges Gelände fuehrt. Man muss das Tobel auf ca. 1200m (Wanderweg) ueberqueren und erst dann hochziehen. Die Traverse bei Punkt 1407m ist von einem Lawinenkegel ueberdeckt, bietet aber sonst keine Probleme. Der Schnee war bereits am Morgen frueh weich bis gegen 2000m, da es in der Nacht kaum gefroren hat. Harscheisen waren deshalb nicht notwendig. Die Leiter und Drahtseile beim Diethelm Gipfelfelsen liegen frei und der Fels ist trocken. Wegen pflotschigem Schnee war die Abfahrt kein Genuss.
Noch liegt etwas Schnee im hinteren Wägital, so dass man den Fluebrig und auch den Mutteri empfehlen kann. Eine kalte Nacht abwarten.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
31.03.2003 um 10:13
103 mal angezeigt
By|Sn|Vy