Verhältnisse - Detail

Gipfel: Fanellhorn, Ampervreilhorn, Frunthorn

Route:

Michael Bodenstedt

Verhältnisse

14.04.2003
Am 14.4.03 über R 314 a auf das Fanellhorn. Teilweise Triebschneeansammlungen, liessen sich aber umgehen. Kalt und windig. Ski ab Zervreila möglich. Schnee sehr wechselnd, windverblasener Pulverschnee, Harsch und unten Firn. Am 15.4.03 über R 315 auf das Ampervreilhorn. Ski tragen etwa halbe Strecke bis Bodenhus, dafür gibt es dann weite Firnhänge soweit das Auge reicht. In der Nordostflanke des Gipfels lagen umfangreiche Triebschneeansammlungen mit entsprechenden Setzungsgeräuschen, so dass wir ab 2660 m zu Fuss über den Grat aufgestiegen sind. Die Abfahrt war schön. Am 16.4.03 über R 305 b auf das Frunthorn. Die Bahn, die am 21.4. den Betrieb einstellt, geht erst ab 9.15, so dass bei den herrschenden Temperaturen nur der Anstieg von unten in Frage kam. Bis kurz oberhalb Frunt mussten wir die Ski tragen, danach gute Bedingungen. Herrliche Sicht. Bei der Abfahrt um 10.45 hatten wir ganz oben noch Pulverschnee, danach bis unten Klassefirn.
Schnee sehr unterschiedlich und vor allem wenig... An Nordhängen teilweise noch Pulver, aber meist verblasen, an Südhängen Firn, der ab 11.30 weich (zu weich) wurde.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
16.04.2003 um 17:15
146 mal angezeigt
By|Sn|Vy