Verhältnisse - Detail

Gipfel: Titlis N-Pfeiler, 1. Skibefahrung

Route:

Reto Ruhstaller

Verhältnisse

23.04.2003
Eindrückliche Abfahrt über den 900m hohen Titlis Nordpfeiler. Abfahrt verlief im Wesentlichen entlang der Route Titlis N-Grat, Hess, 1932, 3-4. 4 Abseilstellen à 30 - 50 m wurden eingebohrt. Steilste Stellen 50° und sehr ausgesetzt. Schwierige Wegfindung. Wir beendeten die Abfahrt um 10.30 Uhr was eher zu spät als zu früh war. Zeit für die Abfahrt inkl. Bohren der Abseilstände ca. 2,5 h.
Die westliche Seite des N-Pfeilers war in gutem Zustand (20 cm Pulver mit neckischem Deckel im oberen Teil; hart im unteren Teil). Die östliche Seite war bereits recht plurpig ( 5 cm Sulz im oberen Teil; im unteren Teil konnte man schon fast nicht mehr von Tendenz sprechen). Abfahrt wird wohl noch kurz (1 Woche?) nach klaren Nächten! möglich bleiben.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
23.04.2003 um 18:36
257 mal angezeigt
By|Sn|Vy