Verhältnisse - Detail

Gipfel: Mt. Cook via linda gletscher

Route:

Thomas Nothdurfter

Verhältnisse

20.01.2003
sind nach 6 stunden ueber den tasmangletscher zur plateau hut auf 2500m gelangt, wir haben den weg ueber den boys-gletscher ueber das cinerama col gewaehlt.
nach 5 tagen in der huette die unbewirtschaftet ist sind wir am 25. januar um 3 uhr morgens aufgebrochen.
der weg ueber das grand plateau ist von kleineren spalten durchzogen die aber am linda gletscher so zahlreich wurden, dass zweimal in eine spalte abgeseitlt und dann wieder aufgestiegen werden musste. der weitere verlauf des gletschers ueber das linda shelf war unangenehm, da bis zu 60 grad steil und ueber einem meter neuschnee lag. ueber die gipfelfelsen sind wir problemlos geklettert, mixed gelaende. dann noch eine gute stunde durch huefthohen schnee bis zur gipfelwaechte.
abgesiegen ueber die selbe route, 2 mal ueber die gipfelfelsen abgeseilt. zurueck ins tal, insgesamt 17 stunden unterwegs.
war einer der letzten sommerbesteigungen, bedingungen werden im winter wieder besser, auch andere routen sind dann wieder gangbar.
zu unserem zeitpunkt lag zuviel schnee um an einen der grate oder waenden zu klettern.
das wetter ist der groesste unsicherheistfaktor.
trotz geringer hoehe einer der spektakulaersten touren in der bergwelt.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
01.05.2003 um 11:10
171 mal angezeigt
By|Sn|Vy