Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Palü

Route:

Jan Beutel

Verhältnisse

02.05.2003
Bei Schneefall und tiefen Wolken in St. Moritz aufgewacht. Weiter geschlafen, dann doch vom guten Wetter im Rest der Schweiz von der Webcam ueberzeugt zur Diavolezza Seilbahn. Dort um 10h raufgefahren, Felle vergessen, nochmal raufgefahren. Los gehts.

Schnee super weich und faul, einige andere Gruppen im gleichen gemaechlichen Tempo im Aufstieg. Der Schneefall der letzten Nacht hat sogare mehr isoliert als abgekuehlt, tw. ueber einen Meter tief fauler Schnee auf 2900-3000m. Weiter oben gut tragfaehig und schoener, fester Neuschnee. Auf 3600m haben wir ploetzlich angefangen zu spuren, weil sich sonst an diesem tag niemand ueber die ausgesetzen aber reichlichen Splatenbruecken im letzten Steilaufschwung gewagt hat. Dann kamm ein 'sehr' ploetzlicher Wetterumschwund und wir sind ueberstuerzt umgedreht. Abfahrt war traum Pulver, mit maessiger Sicht. Schade, bei den Verhaeltnissen im oberen Teil waere sicher eine Skiabfahrt direkt vom Gipfel drin gewesen.

Ueber den Morteratschgletscher sind wir dann ins Tal gefahren (gepfluegt). War fast wie auf einem hohen Ozean, mit einer mords Bugwelle durch den Sulz....
Die Spalten sind eigentlich ganz gut sichtbar und im grossen und ganzen jetzt auch eingeschneit, so dass es nicht mehr so heikel ist wie etwa im Maerz/April. Trotzdem im Vergleich zum Vorjahr sehr wenig Schnee auf der Hoehe. Ohne richtige Abkuehlung ist es aber im unteren Teil kein richtiger Spass so durch den Sulz zu kaempfen.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
02.05.2003 um 23:50
104 mal angezeigt
By|Sn|Vy