Verhältnisse - Detail

Gipfel: Ortler-Nordwand

Route:

Michael Alber

Verhältnisse

07.06.2003
Am Samstag kurzer Hüttenaufstieg zur Tabarettahütte, dort hat uns bereits der Hüttenwirt empfangen(unerwarteterweise), der gerade Ausbesserungsarbeiten macht und uns großzügig bewirtet hat. Am Abend heftiges Gewitter, trotzdem hervorragend in den bequemen Betten geschlafen, beim Aufstehen um 1 h wars dann, kaum zu glauben!, sternenklar.
Unterer Teil bis zum Flaschenhals problemlos hochgestapft, ab da dann höchstens noch dünne Firnauflage, haben dann auch wegen der mehrmaligen Steilstufen bis 65/70° je nach Routenführung großteils gesichert, obwohl das Eis wirklich super bissig war. Abstieg über Payerhütte war bereits gespurt, somit trotz des bereits weichen Schnees gut für den Abstieg geeignet gewesen, einige wacklige Spaltenbrücken sind eingestreut, jedoch Umgehungen wohl auch möglich.
Sehr gute Verhältnisse, trotz des warmen Wetters nur an einzelnen Stellen tiefer eingesunken, früher Aufbruch unbedingt nötig, pünktlich ab Sonnenaufgang pfeifen einem die Steine um die Ohren, v.a. in den unteren 2/3 der Wand. Von Zeit zu Zeit läßt auch der Obere Ortlerferner grüßen und schickt ein paar Eisbrocken herab, somit möglichst Lawinenrinnen schnell queren, bei frühem Aufbruch sonst jedoch objektive Gefahren überschaubar.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
10.06.2003 um 17:12
192 mal angezeigt
By|Sn|Vy