Verhältnisse - Detail

Gipfel: Bietschhorn, N-Grat

Route:

Klaus Pfeiffer

Verhältnisse

18.06.2003
Schöner Hüttenaufstieg von Blatten in 2,5 Std. Kleine, aber feine Hütte. Kein Holzofen, nur Gaskocher. Bewartet ab Wochenende 28./29.06. Start um 3.30. Auf relativ gut sichtbarem Pfand die ersten 700Hm zum Bietschjoch (teils weisse oder rot/weisse Markierungen und Eisenstangen). Gletscherquerung ohne Seil gut machbar. Keine Spalten und Schnee gefroren. Haben den Bergschrund in Falllinie von P3521 ohne besondere Schwierigkeiten überklettert und sind noch gut 2SL im Eis hoch. Dann links in die Flanke und in dieser hoch bis zum N-Grat. Teils übler Schutt... Wunderschön über denn Grat auf den Gipfel. 2 Stellen sind zu sichern (III-IV), diese sind gut mit Bohrhaken abgesichert, Rest Seilfrei. Abstieg über den W-Grat. Unserer Meinung nach sehr schwierig, sowohl die Wegfindung, als auch die Abkletterei. Fast kein Material zum Abseilen. Meist übler Bruch.... Der Hüttenwirt möchte den Grat in den nächsten Tagen mit Stangen absichern!!
Verhältnisse könnten nicht besser sein. Fels ist trocken, kein Schnee in der Tour. Auf dem Bietschjoch ist der Abstieg in die Flanke zur Hütte nicht markiert. Morgens am Besten den Ausstieg merken!!! Die Stange weiter westl. ist NICHT die Abstiegsmarkierung!!!
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
20.06.2003 um 18:54
156 mal angezeigt
By|Sn|Vy