Verhältnisse - Detail

Gipfel: Weisshorn; NO-Wand

Route:

Thomas Rumpf

Verhältnisse

20.06.2003
Ausgangspunkt war die Weisshornhütte.
Der Zustieg zur Wand war sehr kompliziert und lange,vorallem von Punkt 3468m die absteigende Querung (150 Hm)zum Gletscher(Bisgletscher) war zur hälfte blank.
Von den drei NO-Wandrouten lässt sich nur noch die Klassische begehen,da bei den anderen im unterem Teil kein Eis,Schnee oder Firn mehr verhanden ist.
Der Bergschrund der klassischen Route war sehr gut links zu übersteigen danach fast durchgehend blankes Eis mit einer 10 cm Firnauflage.Ging doch recht gut aber die Waden!!Die letzten 100 Hm.nach dem Serac war dann guter Trittfirn.Durch den langen Zustieg und der Wand waren wir erst um 11 Uhr auf dem Gipfel was bei der Hitze und dem Schnee am Normalweg ziemlich ungünstig war(Steigeisen stollten)
Die Tour wird sicher bei der Wärme nicht mehr lang zu machen sein,vorallem auch der Zustieg und der Gletscherbruch des Bisgletschers.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
22.06.2003 um 07:59
206 mal angezeigt
By|Sn|Vy