Verhältnisse - Detail

Gipfel: Hoher Angelus Nordwestwand

Route:

Flori Forster

Verhältnisse

16.07.2003
Morgens Fahrt nach Sulden. Aufstieg zur Düsseldorfer Hütte. Dort wurde unserem Vorhaben, am So. die Vertainspitze N-Wand zu machen, ein jähes Ende gesetzt: Die Hütte ist komplett überfüllt. Also mittags Aufbruch zur Angelus NW-Wand. Nach Moränengestolpere anfangs blanker Gletscher, dann Firn, einige verdeckte Spalten...Gesichert ab Einstieg in die Rinne, dort sollte man sich aber beeilen, dort sammeln sich einige Steine...Dann 2Sl schönstes Eis bis 70° und eine weitere bis 55° und nochmals interessanter Spalte kurz unterm Gipfel. Abstieg über Angelusscharte (teils schon blank) zur Hütte und weiter ins Tal.
Alles sehr stark ausgeapert, jedoch in den Hängegletschern sehr gute Verhältnisse. Vertainspitze wurde von Sologänger gemacht, laut seiner Asusskunft gut kletterbar. Besser unter der Woche machen oder als Tagestour machen, am WE sind große "Party"Gruppen auf der Hütte scheinbar lieber gesehen als Bergsteiger
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
16.07.2003 um 21:40
131 mal angezeigt
By|Sn|Vy