Verhältnisse - Detail

Gipfel: Vrenelisgärtli 2904m (Guppengrat)

Route:

Patrick Mattioli

Verhältnisse

21.07.2003
Von Schwändi zügig hinauf zur Guppenalp, Oberstafel und weiter über den Mittelstock steil durch teilweise brüchiges aber gut gangbares Gelände zum markanten Turm unter der Chanzel. Links des Couloirs über schwach sichtbare Spuren den Grasfels hinauf. Oben dann Querung des Firnfeldes (Trittschnee), der Übergang vom Schnee zum Felsen bei der Chanzel zur Zeit noch gut gangbar. Die Gipfelflanke ist auch sehr gut zu machen, mit einfachen Kletterstellen. Sofern nicht wie bei mir, die vorankraxelden mit der Seilhandhabung keine Ahnung haben und Felsblöcke abstürzen lassen. Hatte aber einen guten Schutzengel, denn auch ein Helm hätte da nichts mehr genützt, wenn die riesigen Felsbrocken getroffen hätten.....
Am Gipfel dann viele Leute von der Normalroute her aufgestiegen sind.
Abstieg über diese ohne Probleme. Die Gletscherzunge ist schon ziemlich blank, aber man kann nördlich davon ausweichen. Am Schluss dann durch den Wald nach Richisau abgestiegen. Hier kurze Pause und mit Autostopp zurück nach Schwändi.
Zur Zeit auf der ganzen Route ideale Verhältnisse.
Guppengrat zwar etwas brüchig, aber trotzdem empfehlenswerte, landschaftlich schöne Überschreitung.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
21.07.2003 um 10:47
172 mal angezeigt
By|Sn|Vy