Verhältnisse - Detail

Gipfel: Ortler-Überschreitung

Route:

Roman Meier

Verhältnisse

19.07.2003
Am Samstag von Sulden mit der Langenstein-Sesselbahn hochgefahren und in gemütlicher Art und Weise in 1.5 Stunden aufgestiegen auf die schön und eindrücklich unter der Königsspitze Nordwand gelegene Hintergrathütte.

Am Sonntag über den Hintergrat (ESE-Grat) auf den Gipfel. Der Firn hat sich ? wie auf den Fotos ersichtlich und bei den herrschenden Temperaturen nicht verwunderlich ? schon weit zurückgebildet und der Fels ist überall trocken. Abstieg über den Hängegletscher der Nordseite und den ?Tabarettakamm? zur Payerhütte und via Tabarettahütte nach Sulden. Die Verhältnisse sind auch auf dieser Route derzeit insgesamt sehr gut, auf dem Gletscher hat es eine gute Firnauflage. Einige Spalten sind aber schon offen, man wundert sich ab den vielen Seilfreigängern...
Die Spalten auf dem Gletscher werden sich weiter öffnen und die Brücken instabiler werden. Die Passage unterhalb des Bivacco Lombardi wird aufgrund des dünner werdenden Gletschers steiler und anspruchsvoller. Zudem sollte man dort die Eisschlaggefahr beachten.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
21.07.2003 um 15:28
119 mal angezeigt
By|Sn|Vy