Verhältnisse - Detail

Gipfel: Marmolada "Vinatzer" + "Gogna"

Route:

Rainer Hillenbrand

Verhältnisse

22.07.2003
Sind am Sa. Abend zur Falier Hütte aufgestiegen. Ankunft 21 Uhr. Hütte voll! Viele Kletterer. Übernachtung im Gastraum. In der Früh dichter Nebel. Haben Einstieg erst gefunden, nachdem die Wolkendecke etwas aufgerissen ist. Die Route selbst war vollständig trocken. Viele Haken. In den Kaminen vor dem Band kamen einige Steine, obwohl keine Kletterer vor uns in der Route waren. Bis Band echt tolle Kletterei. Sind dann die Gogna gegangen (Messner kannten wir schon). Kletterei und Felsqualität enttäuschend. Kein Vergleich mit der Vinatzer. Relativ viel splittriger/brüchiger Fels. Teilweise nur 1SH. Erreichten Gipfel gegen 19 Uhr (letzte Bahn geht um 16 Uhr). Abstieg über Piste Richtung Mittelstation, dann über Gletscher Richtung Fedaia Paß (problemlos mit Halbschuhen möglich) und weiter über Schotterpiste (Lift). Wir kamen direkt zum Rifugio Fedaia am Paß. Ca. 2 Std. ab Gipfel.
Messner Ausstieg ist deutlich schöner und lohnender.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
22.07.2003 um 19:32
264 mal angezeigt
By|Sn|Vy