Verhältnisse - Detail

Gipfel: Mont Blanc über Aguilles Grises

Route:

Steffen Salzmann

Verhältnisse

13.07.2003
Aufstieg zum Rifugio Gonella (3072m) lang aber problemlos.
Start gegen 1:00 Uhr vom Rifugio über den Gletscher, der stellenweise
problematisch ist. Orientierung ist -besonders nachts- nicht immer ganz einfach.
An zwei Stellen ist etwas Kletterei erforderlich, um über größere Schründe zu kommen.
Ausstieg auf den Grat (ca. 3800m) über kurzes Stück Blankeis, welches eventuell gesichert werden sollte. Für den Abstieg ist dort ein Fixpunkt zum Abseilen über den Bergschrund vorhanden.
Der folgender Grat zum Dome de Gouter ist unproblematisch, ebenso der weitere Aufstieg zum Gipfel über den von Frankreich kommenden Normalweg.
Insgesamt zeitaufwendiger als geplant.
Aguilles Grises Route: weitere Verschlechterung der Bedingungen auf dem Gletscher wahrscheinlich. Als Alternative bietet sich eventuell der Weg über den Aguilles Grises Grat an, welchert den Gletscher komplett vermeidet.
Weiterweg vom Mont Blanc zur Aguille de Midi: große Schründe am Mont Maudit und Mont Blanc du Tacul. Noch möglich, aber schwieriger werdend. Vor Ort nach dem Zustand erkundigen!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
23.07.2003 um 13:07
151 mal angezeigt
By|Sn|Vy