Verhältnisse - Detail

Gipfel: Galenstock SE-Sporn

Route:

Mirjam Maag

Verhältnisse

02.08.2003
Vom Furkapass (Auto-P in Galenbödmen) über Sidelenhütte SAC auf Route Nr. 555 im SAC-Führer zum SE-Sporn (Einstieg). Leichte Kletterei in etwas losem Gestein im II. bis III. Grad. Ausstieg bei Pt. 3365. Weiter über Geröllfeld auf Gipfelgrat und auf diesem zum Gipfel. Abstieg über Normalroute (Galen- und Rhônegletscher bis Belvedère). Der Gipfelfirngrat ist ausgeapert und heikel (Steigeisen unbedingt nötig). Abstieg über Galen- und Rhônegletscher wegen vielem Geröll mühsam. Die beiden Couloirs der Ob. Bielenlücke sind ausgeapert und nicht begehbar.
Da alle SAC-Hütten voll belegt waren, in Touristenlager des Hotels Tiefenbach übernachtet. Wirt sehr unfreundlich. Er ist Bergführer, gibt aber nur mürrisch Auskunft über die herrschenden Verhältnisse.
Wird noch weiter ausapern, aber begehbar bleiben.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
04.08.2003 um 15:02
173 mal angezeigt
By|Sn|Vy