Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Bernina, Biancograt

Route:

walter

Verhältnisse

08.08.2003
Am Freitag Aufstieg von Pontresina zur Tschiervahütte; am Samstag um ca. 0330Uhr Abmarsch Richtung Fuorcla Prievlusa. z.T. Blankeis, z.T. nasser Fels, Steinschlag durch vorangehende Seilschaften. Von der Fuorcla P. bis zum eigentlichen Firn/Eisgrat gute Verhältnisse, der Biancograt an sich weist größtenteils eine dünne Firnauflage auf und ist somit gut gangbar. Einige Querspalten, wobei nur eine umgangen werden muß (egal welche Seite). Übergang v. Piz Bianco zum Piz Bernina problemlos, konnten fast alles seilfrei gehen. Abstieg über Spallagrat zur Marco e Rosa Hütte in einer guten Stunde ohne Probleme. Am Sonntag Aufbruch von der Marco e Rosa H. um 0600Uhr über den Piz Zupo, die Bellavistagipfel und den Piz Palü zur Diavolezza-H., einzig die Durchquerung des Gletscherbruches ist ein wenig abenteuerlich, man sollte dort ziemlich früh dran sein. Die ganze Überschreitung war seilfrei machbar, Ankunft Diavolezza um ca. 1300Uhr
Verhältnisse werden sicher noch einige Zeit gut bleiben, da es in dieser Höhe nicht besonders warm war.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
11.08.2003 um 15:55
122 mal angezeigt
By|Sn|Vy