Verhältnisse - Detail

Gipfel: Kingspitze Nord-Ostwand

Route:

Ariana und Dani Walser und Dietrich

Verhältnisse

11.08.2003
Am Samstag sind wir vom Parkplatz auf der Alp über die Engelhornhütte hoch zum Einstieg.Da wir etwas zu hoch eingestiegen sind,mussten wir zurück und haben etwas Zeit verloren,bis wir endlich bei der Einstiegsverschneidung angelangt sind.Von da weg ging es flott in 5 1/2 Stunden zum Gipfel obwohl die Routenfindung nicht immer so einfach ist.Der Abstieg ist nicht ganz einfach zu finden obwohl einige Steinmänner vorhanden sind.Unter Castor und Pollux durch bis zum Ochsensattel.Nach dem Ochsensattel muss gut darauf geachtet werden,dass man nicht zu weit nach links kommt, was uns leider passiert ist.Dank unseren Halbseilen konnten wir aber dann doch ziemlich luftig 2x 50m in die Schlucht links abseilen und sind so auch herausgekommen.Ab Parkplatz Alp bis Parkplatz Alp 14 1/2 Stunden.
Route mit sehr Alpinem Charakter die ein gewisses Gespür für die Routenfindung erfordert.Das Gelände ist zum Teil sehr brüchig und mit viel losem Geröll belegt.Die Schlüsselstellen sind recht gut abgesichert und der Rest normal wie das halt so üblich ist in alpinen Routen.Bei trockenen Verhältnissen ist die Tour heute noch ein toller Klassiker auch wenn man wirklich vom Gelände,den Schwierigkeiten und der Länge gefordert ist.Empfehlung:50 m Halbseile verwenden.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
11.08.2003 um 18:02
219 mal angezeigt
By|Sn|Vy