Verhältnisse - Detail

Gipfel: Südlicher Nadelgrat

Route:

Wolfgang

Verhältnisse

09.08.2003
Samstag Aufstieg zur Mischabelhütte (ca. 2,5 h von der Hannig Bergstation), Hütte ordentlich voll.
Sonntag um 4:00 Aufbruch über den ONO-Grat auf die Lenzspitze. Viele Seilschaften führen zu Wartezeiten an den Schlüsselstellen. Der Firngrat ganz oben ist eher ein Eisgrat, daher können Eisschrauben nicht schaden (ca. 5 h bis Lenzspitze). Von der Lenzspitze in kompaktem und schneefreiem Fels (traumhaft) zum Nadelhorn (ca. 3 h).
Vom Nadelhorn Abstieg auf das Windjoch und zurück zur Hütte (ca. 2 h).
Es war eine super Tour bei perfektem Wetter !
Auf Grund der langen Schönwetterperiode sind sämtliche Felsabschnitte völlig schneefrei und problemlos zu klettern. Allerdings hat die Sonne auch dem Firn zugesetzt wodurch der letzte Teil unterhalb der Lenzspitze zunehmend eisig wird !
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
12.08.2003 um 23:04
142 mal angezeigt
By|Sn|Vy