Verhältnisse - Detail

Gipfel: Genesis

Route:

Helmut Herberg

Verhältnisse

14.08.2003
Die Genesis ist eine tolle Neutour vom Salbit-Hüttenwirt Hans Berger (danke für die Gastfreundschaft und das gute Essen auf dieser wirklich schönen Hütte !). Sie beginnt ganz unten am Ostgrateinstieg und endet schräg links oben in Gipfelnähe,ist also eine der längsten Salbittouren. Es gibt zwar zwei längere Quergänge zum Wandern und sogar eine Abseilstelle, aber ansonsten 17 sehr, sehr lange (50 m !)und gute Seillängen in bestem Fels, das meiste zwischen 5b und 6a+. Die Absicherung ist ausgezeichnet, aber die Abstände sind nicht unbedingt plaisirmässig. Man kann die Tour auf der Hälfte durch kurzes Abseilen gut abbrechen, aber auch der obere Teil ist wirklich lohnend.
das könnte ein Klassiker am Salbit werden.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
14.08.2003 um 15:43
189 mal angezeigt
By|Sn|Vy