Verhältnisse - Detail

Gipfel: Wildspitze, Südostgrat

Route:

M.D.

Verhältnisse

17.08.2003
Aufstieg über Rofenkarferner: bis auf ca. 3200m keine Firnauflage, aperer Gletscherbruch, gut gangbar; bis zum Firnsattel Ötztaler Urkund: gute Spaltenbrücken über z.T. große Spalten (>3m breit); größte Schwierigkeit: Übergang aus Firnsattel in Felsgrat, da es keine Schneeauflage (Blankeis mit Steinschlag und Schutt!) mehr gibt -> mit gößeren Gruppen (>3Pers.) und Sicherungsaufwand auf keinen Fall zu empfehlen, da absolut steinschlaggefährdet! schlechter Fels im weiteren Gratverlauf (sonst UIAA II); Abstieg über Mitterkarjoch: Abseilen durch das menschenleere Joch über gute Abseilhaken; Vorsicht: alternativ geht man bzw. alle "Normalgänger" über weiter östlich gelegene Firnrinne -> letztes Wochenende zwei Todesopfer (nach 150m Sturz in Spalte)
Der "schönste Felsanstieg" auf die Wildspitze ist wohl erst wieder im Herbst oder (wie letztes Jahr) nach einem Wettersturz mit gescheiter Schneeauflage zu empfehlen, der die ganze Sache kurzweiliger und weniger steinschlaggefährdet gestaltet. Für Gruppen abzuraten!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
17.08.2003 um 13:02
567 mal angezeigt
By|Sn|Vy