Verhältnisse - Detail

Gipfel: Mann im Eis

Route:

Christoph Leiter

Verhältnisse

24.08.2003
Versuch der "Mann im Eis". Nach der 4. SL traten wir den Rückzug an. Die Tour ist wohl erst kletterbar, wenn da mal jemand mit einem Besen drüber geht :-(. Aus der oberhalb liegenden Schlucht wurde massenhaft Sand auf die Tour gespült. Die Tour tangiert, bzw quert den grossen weissen (Sand-)strreifen links vom "...Zyklopen". Jeder Griff/Tritt musste ersteinmal frei gelegt werden. Weiterhin ist die Felsqualität zweifelhaft. Der Einschätzung im Panico-Karwendelführer ("...bis auf eine Seillänge guter Fels") kann ich nicht zustimmen. Zwei Haken am zweiten Stand konnten wir mitsamt des umliegenden Felses mit der Hand ziehen, der dritte benötigte nur wenige Hammerschläge. Da waer dann der Fels in der Norderschneidung oder im Zylopen verdonesque. Entschuldigt den emotionalen Bericht. Aber um 2:30 aufzustehen, um in 4,5 h Stunden vier Seillängen durch einen senkrechten sandkasten zu klettern, und damit den schönen Tag zu verplempern nervt gewaltig :-( Sollte jemand andere Erfahrungen in der Tour gemacht haben, wäre ich sehr dankbar für einen kleinen Erfahrungsbericht.
Bleibt ein Sankasten bis der grosse Staubsauber kommt :-(
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
24.08.2003 um 19:32
145 mal angezeigt
By|Sn|Vy