Verhältnisse - Detail

Gipfel: Gr. Wiesbachhorn

Route:

Jörg

Verhältnisse

20.08.2003
Route:
Via H.Schwaigerhütte und Kaindlgrat, der ehemalige Biancograt Österreichs hat noch genau 100 Meter hartes Eis (Steigeisen zwingend, auch Leute mit Grödeln mußten umdrehen!) Rest nur noch Schotter, mehr oder weniger brüchig, teilweise mit Drahtseilen gut gesichert. Noch gut machbar. "Gemütliche Hochtour mit toller Aussicht" allerdings in einer Landschaft wie auf dem Mond. Die momentane Gletschersituation in den Tauern ist genauso ernüchternd wie überall, geschrumpfte, verdreckte und extrem offene Gletscher und Schotterhänge wohin man schaut. Wer's mag o.k.....
Gut machbar, wenn es oben am Gipfelhang in den nächsten Jahren keinen Sommerfirn mehr gibt und der Permafrost aufbricht, wird's lebensgefährlich wegen Steinschlag. Sehr nette Hüttenwirte.

Ein Wort zu vielen Beschreibungen hier sowie eine Bitte an alle Einträger:
In anbetracht der diesjährigen Situation im Hochgebirge wäre glaube ich ein wenig mehr Objektivität angebracht. Das ein Biancograt oder ein Matterhorn eine "Supertour" ist, ist klar, aber doch bitte nicht bei den Verhältnissen in diesem Sommer mit Steinschlag, Schotter wo normal Firn ist/war und Blankeis statt Firn und schon eienr Vielzahl an Toten (alleine am Bernina 2 in einer Woche). Aus meiner Sicht geht es hier nicht darum Werbung für große klassische Touren zu machen, die eh jeder kennt, sondern im Zweifelsfall auch zu sagen, dass etwas nicht lohnend ist (oder gar Tipps zum Überholen zu geben, weil so viel los ist....finde ich wenig sinnvoll) oder auch gefährlich ist.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
25.08.2003 um 09:52
211 mal angezeigt
By|Sn|Vy