Verhältnisse - Detail

Gipfel: Ostegg-Mittellegihütte-Eiger-Jungfraujoch

Route:

Jörg

Verhältnisse

22.08.2003
Freitag letzte Bahn Alpiglen, Hüttenweg zur wunderschön gelegenen Ostegghütte unter 2h. Aufbruch um 5, im Dunkeln durch Geröll und brüchigen Fels zum Sattel, Vorsicht Steinschlag bei mehreren Seilschaften. Originelle Route (durch ein Loch schrubben) über brüchigen Grat. Schlüsselstelle 30m (V) gut gesichert und solider Fels, danach einfacher aber langer Grat(mit kurzen Kletterpassagen) zur Mittellegihütte. 8h.
Nächsten Morgen um fünf von völlig überfüllter Hütte los, über Eigergipfel, Südgrat zum Jungfraujoch. Fels ist super im Vergleich zum Vortag, Route völlig eisfrei, beste Bedingungen mit schöner Kletterei in den Eigerjöchern. 7h von Mittellegi- zur Mönchsjochhütte.

Am besten schaut man sich den Weg von der Ostegghütte zum Sattel am Abend vorher schon an. Der Grat könnte von bösen Zungen als Schotterpiste bezeichnet werden.
Beste Bedingungen, die ohne Neuschnee so bleiben.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
26.08.2003 um 10:37
351 mal angezeigt
By|Sn|Vy