Verhältnisse - Detail

Gipfel: Basodino; Nordwestgrat

Route:

Daggi Kicherer

Verhältnisse

24.08.2003
Ausgangspunkt war die Capanna Basodino, die wir mit der Seilbahn von St.Carlo aus im Regenwetter erreichten.
Der Weg von der Hütte bis zum Gletscher ist gut zu finden (Steinweible/ -männle). Auf dem Gletscher waren die Spalten alle gut sichtbar und gut zu umgehen.
Der Grat wies im Fels den II. Schwierigkeitsgrad auf.
Abstieg über den Ostgrat zur Lücke 3017 MüN. Der Abstieg von dort zum Rifugio Piano delle Creste war extrem steil (Platten und Geröll; kein Schnee), aber mit Fixseilen gesichert, die aber 20 Meter vor "sicherem" Gelände aufhörten. Von uns wurde eine neue Abseilstelle mit Haken und Schlingen eingerichtet.
Geröll bleibt Geröll - es wird sich kaum was ändern.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
30.08.2003 um 18:46
200 mal angezeigt
By|Sn|Vy