Verhältnisse - Detail

Gipfel: Zinalrothorn SE-Grat

Route:

Daniel Roth

Verhältnisse

28.08.2003
Auch wenn's langweilig wird, hier auch noch ein paar Hinweise zum Zinalrothorn: Beim Zustieg zum "Wasserloch" erhebliche Steinschlaggefahr auf dem Rothorngletscher. Hier liegen allerhand kubikmetergroße "Felsbomben" herum. Nachmittags sollte man sich dort nicht mehr herumtreiben. Ansonsten schöne Tour. Solo ohne Seil für Erfahrene gut zu machen. Die Biner-Platte ist eigentlich eine total henkelige, nette Kletterei - auch im Abstieg. Da gibt es andere Stellenmit mehr Gefahrenpotential, z.B. der Kamin "Wasserloch" (alles Gebrösel) oder die eine oder andere Stelle auf der Begrenzungsrippe des Couloirs, das von der Gabel herunterzieht - zumindest meine Einschätzung.
Steinschlaggefahr auf den Rothorngletscher nimmt vielleicht mit sinkenden Temperaturen ab.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
28.08.2003 um 00:48
143 mal angezeigt
By|Sn|Vy