Verhältnisse - Detail

Gipfel: Salbit Ostgrat, Hüttengrat

Route:

Beate Seitzinger

Verhältnisse

03.09.2003
Der Ostgrat auf den Salbit wurde diese Woche vom Hüttenwirt mit 48 neuen Bohrhaken versichert. Es fehlen nur noch in den letzten 2 Seillängen ein paar Haken. Damit ist der Grat jetzt gut abgesichert und sehr genußvoll zu gehen. Vorsicht in der Steilrinne am Einstieg: Man kann dort sehr leicht Steinschlag auslösen (ist uns auch passiert). Die Tour ist recht lang. Zum Einstieg sind es 1 1/4 Std, für die Kletterei haben wir 6 1/2 Std. gebraucht, dann noch 1 Std. zum Gipfel (rot markiert) und 1/2 Std. für die Salbit-Nadel. Der Abstieg dauert nochmal 1 1/2 Std bis 2 Std.
Der Hüttengrat ist eine gute Eingehtour, recht gut abgesichert und nicht so lang. Er ist weiß markiert, nur an einer Stelle, vor der 3.-letzten Seillänge ist der Weiterweg etwas schwer zu finden. Eine sehr schöne Tour.
Solange es nicht ordentlich schneit, sicher weiterhin super Verhältnisse.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
07.09.2003 um 08:05
584 mal angezeigt
By|Sn|Vy