Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Bernina/ Biancograt

Route:

Daniel Bühler

Verhältnisse

25.09.2003
Von der Tschiervahütte zur Fuorcla Prievlusa auf neuem markiertem Weg meist direkt unter den Wänden des Piz Morteratsch. Auf ca. 3100m auf den Gletscher gelangt und über Randkluft und steilem Blankeis zur Furcla aufgestiegen. Der untere Felsteil des Biancogrates ist z.T. verschneit. Der Firngrat ist zum Großteil blank und zwei größere Spalten muß man umgehen. Wir haben häufig gesichert. Felsteil zur Bernina verschneit aber nicht sonderlich schwer. Abstieg über Spallagrat zur Marco e Rosa Hütte. 15h für die gesamte Tour.
Die Verhältnisse am Firngrat sidn zur Zeit nicht besonders gut, meistens ist er blank und die Gratschneide sehr scharf. Bei etwas Neuschnee wird es sicherlich wieder angenhemer werden.

Noch ein paar evtl. nützliche Infos: die Tschiervahütte wie auch die Marco e Rosa Hütte haben mittlerweile geschlossen, Die Tschiervahütte hat einen neuen Winterraum mit Kochgelegenheit, auf der Marco e Rosa Hütte gibt es keine Kochgelegenheit und kein Wasser!! Kocher+Topf mitnehmen!!
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
30.09.2003 um 13:54
163 mal angezeigt
By|Sn|Vy