Verhältnisse - Detail

Gipfel: Innerer Nockenkopf/Mittellochspitze

Route:

Matthias

Verhältnisse

06.12.2003
Im Rojental am 6.12. den Inneren Nockenkopf bestiegen. Vom Parkplatz weg
(1913m) mit Ski kurz talein und dann rechts hoch zum Gipfel. Schoene Abfahrt
im Pulverschnee. Anschlieszend gegenueber hoch zum Zehnerkopf. Zu Beginn ueber
Skipiste (noch nicht in Betrieb), spaeter links aufsteigend in eine Art
Scharte. Danach steil hinauf zum Gipfel (viel Schnee am Gipfelaufbau). Abfahrt
im Pulverschnee. Der Aeussere Nockenkopf ist zur Zeit nicht moeglich (zu wenig
Schnee bzw. keine durchgaengige Schneedecke).

Im Langtauferer Tal am 7.12. die Mittellochspitze durch Falbanairtal
bestiegen. Vom Parkplatz weg (1850m) mit Ski das Liftgebiet von Melag hoch
(nicht im Betrieb) auf Plateau. Anschlieszend in den Talgrund und am Ende
Talschlusz hoch rechts in Scharte. Skidepot. Ueber schoenen Gipfelgrat/Kamm
zur Mitterlochspitze. Abfahrt war nicht schoen. Obwohl der Talschlusz im Schatten
und auch windgeschuetzt liegt, Schnee nur windverpreszt und Bruchharsch. Kurze
Stellen Pulver wechseln sich ab mit Bruchharsch und tragfaehigen eisigen
Stellen. Ab Plateau Aufstieg und Abfahrt nur im Schatten.

Suedseitige Touren im Langtauferer Tal sind sind moeglich.
Nach Aussage der locals soll es zur Zeit ziemlich viel Schnee
im Martellertal, Suldental und Muenstertal geben.

Die Touren sollten weiterhin gut machbar sein.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
09.12.2003 um 08:36
157 mal angezeigt
By|Sn|Vy