Verhältnisse - Detail

Gipfel: Chummehorn, 2754 m.ü.M.

Route: Von Mühlebach über Chäserstatt und Ärnergale

Phili

Verhältnisse

15.01.2012
4 Person(en)
ja
Man nimmt den Chäserstatt Trail - und ab Chäserstatt den Erner Galen Trail bis zum Erner Galen. Beider Trails sind gut gespurt und für Skitourenfahrer und Schneeschuhläufer bequem. Der ganze Rücken bis hoch zum Chummehorn nennt sich Ernergalen. Bei schlechtem Wetter flach und langweilig - bei Bilderbuchwetter wie heute ein Genuss.
Die Normalroute ist teilweise beschildert und war heute sicher frei von jeglichen objektiven Gefahren.
Es hat viel Schnee, und die Tour ist sicher noch lange machbar.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Chummehorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Die Tour ist bis auf den Ernergalen, sogar noch weiter, beschildert. Sie ist somit einfach. Wenn man auf der Normalroute bleibt, so ist die Tour auch bei heiklen Bedingungen ziemlich sicher. Mit 1500 hm ist es trotzdem eine "richtige" Tour, und das Panorama ist fantastisch. Die Abfahrt, von Ernergalen über Chäserstatt, teilweise über schöne Pulverschnee Hänge, teilweise durch den Wald, ist Freeriden pur.
Das Restaurant in Chäserstatt wird heute angeblich für die ganze Saison geschlossen. Die Zugangsstrasse sei wegen einem Lawinenabgang für den Versorgungsratrac nicht mehr befahrbar...und niemand will den Schaden beheben.
Unsern Schlussdrink hatten wir im Tearoom in Ernen.

Anfahrt: Wir waren mit dem Auto bis Mühlebach unterwegs. OEV: MGO bis Fiesch, dann Postauto bis Ernen.
OEV hätte einen Vorteil: Man könnte vom Chummehorn Richtung Reckingen oder Ritzingen abfahren. Für Geniesser und Abfahrtsfreek zu empfehlen. Allerdings muss man die Strecke und die Verhältnisse kennen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
15.01.2012 um 22:38
3030 mal angezeigt
By|Sn|Vy