Verhältnisse - Detail

Gipfel: Nordwand

Route:

Lars

Verhältnisse

17.12.2003
Marmolada-Nordwand in gutem Zustand und wenig aper. Durch sehr starken Wind viel Triebschnee in der Wand. Wir sind nur bis auf ca. 3000m gekommen, dann mußten wir wegen Zeit und zunehmendem Sturmböen umdrehen. Der Schnee in der Wand ist etwa unterschenkel- bis knietief. Mehr Zeit einrechnen als normal.
Straße zum Fedaia-Paß gesperrt. Wenn das "Durchfahrt verboten"-Schild aber nur auf einer Fahrbahnseite steht kann man i.d.R. bis zum Fedaia-See hochfahren. Wenn die komplette Straße abgesperrt ist Auto stehen lassen. Bis zum See sind es ca. 5km auf der Straße und keine 300 Hm.
Wenn sich der Schnee in der Wand ein bißchen setzt, dann herrschen in der Wand traumhafte Verhältnisse. Wenn weiterhin starke Winde Schnee in die Wand blasen bzw. es schneit, dann wird´s schwer. Unbedingt auf Lawinen achten! Obwohl der örtliche Lawinenbericht am Sonntag auf Stufe 1 war gab es in der Wand zwei Abrißkanten von Schneebrettern. Schnee sollte sich erst setzen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
17.12.2003 um 09:49
235 mal angezeigt
By|Sn|Vy