Verhältnisse - Detail

Gipfel: Üntschenspitze/Güntlespitze, 2135 m.ü.M.

Route: Zwei Gipfel ab dem E-Werk Schoppernau

Spaceglider

Verhältnisse

11.02.2012
2 Person(en)
ja
Neben den bekanntermaßen tiefen Temperaturen fanden wir beste Wetter und Schneeverhältnisse vor. Bis auf ca. Höhe der Vorderüntschenalpe war die Obergrenze des Taldunstes. Darüber was es strahlend schön bei blauem Himmel. Viele Gleitschneerutsche um die Üntschenspitze aber auch Güntlespitze prägen das Bild, auch imposante Wechten. Um den Gipfeln und Graten war die steife kalte Brise unangenehm.
Bei der Abfahrt fanden wir, obwohl schon viel verspurt war, noch schön lange unbefahrene Passagen. Beim Einfahren in die steilen Flanken bei der Güntlespitze lösten sich gleich oberflächige Schneerutsche, die sich schnell aufluden. Leider ist vor der Unteren Hornbachalpe schnell mit den schönen Hängen Schluss. Lang geht es über Alpweg und Rodelbahn gleich einem Schlauch ins Tal hinunter. Bei der Querung Richtung Boden konnte noch der eine oder andere Schwung gesetzt werden.
Lange habe ich schon auf die imposante Üntschenspitze geschaut, nun war ich zum ersten Mal da oben. Die Tour ist schön abwechslungsreich und im oberen Bereich eröffnet sich einem eine grandiose Bergwelt. Immer wieder sind mir die Erzählungen und Geschichten von Franz Michael Felder in den Sinn gekommen. Sicher sind wir die einen oder anderen Wege bei der Tour gegangen, wo Mitte des 19. Jahrhunderts auch der gesellschaftskritische Schriftsteller gegangen ist. Was bemerkenswertes und zeitloses dieser einfache Bauer aus Schoppernau in der damaligen Abgeschiedenheit des Bregenzerwaldes geschrieben hat, ist mehr als beeindrucken - es ist berührend und regt zum Nachdenken an. Damit ist uns da eine ganz besondere Tour gelungen ... Uf http://www.spaceglider.at/touren/bsm.htm sind no a paar Fötile …
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
13.02.2012 um 09:08
2991 mal angezeigt
By|Sn|Vy