Verhältnisse - Detail

Gipfel: Höji Sulegg, 2413 m.ü.M.

Route: Bergstation Sulwald - Alpe Chuebodmi - Schärlihubel

Luder Andreas

Verhältnisse

18.02.2012
3 Person(en)
ja
Sonnseitig Bruchharst, sonst noch Pulver, keine neuen Lawinen beobchtet. Prächtiges Wetter mit guter Fernsicht. Abfahrt bis Isenflue resp Lauterbrunnen möglich. AUf 1500m immer noch 2m Schnee, auf 1000m ca 1m.
Aufstiegsroute s.o. Abfahrt via "Vreneli* (ca 100m Gegensteigung).Mederalp, was sehr schön ist mit ausgezeichnetem Schnee, da oft schattig verlaufende Route.
Keine
Morgen So, 19.2.11 erreicht von NW eine Kaltfront die Schweiz, weshalb unter Windeinfluss ca 20cm Neuschnee dazukommt. Die Lawinengefahr wird rasch ansteigen, ab Montag -Mittwoch dann eher kühles Wetter mit Bise und langsam abnehmender Lawinengefahr. Für die Vreneliroute ist Erfahrung im Beurteilen der Schneedecke Voraussetzung, sonst empfehle ich der Aufstiegsroute entlang abzufahren. Die Hänge nach Saxeten hinunter sind gefährlich (diverse Lawinenzüge drin!)
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Höji Sulegg (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Mit PW nach Isenflue, dann mit dem Sulwaldbähnli hinauf. Abfahrt bis zum Auto. Man kann auch mit Zug und Poschi nach Isenflue fahren und bei der Rückkehr bis zum Bahnhof Lauterbrunnen abfahren (796m). Dort fährt alle 30 min ein Zug.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
18.02.2012 um 20:41
1976 mal angezeigt
By|Sn|Vy