Verhältnisse - Detail

Gipfel: Selun, 2205 m.ü.M.

Route: Von Starkenbach

redi1713

Verhältnisse

25.02.2012
2 Person(en)
ja
Eigentlich wollten wir auf den Säntis. Waren auch dort, durften aber wegen «Erheblich» nicht rauf.
Seluntour war eine Alternative: Schnee war bis auf rund 1900 nass. Im Aufstieg kein Problem, in der Abfahrt jedoch bremste er unentwegt. Ab 1900 war der Schnee pulverig. Jedoch sind auf dem Selunrücken viele Stellen abgeblasen und eisig. Mit dem Splittboard nicht unproblematisch. Daher im Aufstieg rechts bleiben, dort hats weniger vereiste Stellen.
Abfahrt durch den Wald kein Problem. Aber aufgepasst: da rutscht einiges.
Im Aufstieg musste die erste Lawine auf 1260, im Wald, überklettert werden. War wohl noch vom Vortag. Fast gleichenort ging gegen 12.30 eine zweite Nassschnee-Lawine nieder (30 Meter breit, 80 Meter lang). Nur wenig später, als wir vorbei fuhren, rutschte weiter unten, ebenfalls im Wald, eine kleinere Nassschneelawine rund 50 Meter ab.
Bleibt bei diesen Temperaturen und ohne Neuschnee unverändert. Abfahrt wenig spassig: oben ist es verblasen und nass.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Selun (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
25.02.2012 um 18:36
2037 mal angezeigt
By|Sn|Vy