Verhältnisse - Detail

Gipfel: Breitwangflue Eisklettern/Eisklettern Breitwangenflue, 1900 m.ü.M.

Route: metro

j_sp

Verhältnisse

25.02.2012
2 Person(en)
nein
Insgesamt schlechte, sehr anspruchsvolle Verhältnisse: Viel Pressschnee, der durch die Wärme aufgeweicht wird. Infolgedessen stellenweise sehr heikle Kletterei im vertikalen Sumpf. Die Schlüsselstelle hat zudem sehr knapp Eis, immerhin lässt sie sich einigermassen vernünftig absichern.
Der Fall ist auf etwa 120 Meter ziemlich konstant 90°, mit mehreren kurzen überhängenden Stellen. Geschätzte Schwierigkeit etwa Wi6+. Die Abschluss-Säule ist leider abgebrochen.
Für die Tour ist im Moment kein Felsmaterial notwendig, ebensowenig braucht es eine Stirnlampe, es hat genügend Licht auch am Grunde des Schachts.
Achtung bei Wärme, es kann sich durchaus auch mal ein Nassschneerutsch in den Schacht ergiessen.
Vielleicht wars das schon an der Breitwangflue. Es hat allgemein wenig Eis, Crack Baby ist mega dünn und schaut sackhart aus. Die Wärme kann den filigranen Strukturen durchaus den Garaus machen.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Breitwangflue Eisklettern (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Mein Dank geht an Chrigu, der die schweren Längen souverän vorgestiegen ist.

Kleiner Bericht unter http://j-sp.blogspot.com/2012/02/metro-u-bahn-der-breitwangflue.html
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
27.02.2012 um 09:49
1950 mal angezeigt
By|Sn|Vy