Verhältnisse - Detail

Gipfel: Verhupfspitze, 2957 m.ü.M.

Route: über Litzner Sattel

Kecki

Verhältnisse

02.03.2012
3 Person(en)
ja
Silvretta Tag 3, die nordseitigen Touren weisen wunderbare Verhältnisse auf, besser kann´s nicht mehr werden, die Verhupf ist ein Pulverschneegarant! Zum Litzner Sattel führt links und rechts des mittleren Höckers eine Spur hinauf, die rechte führt sicherer und bequemer zum Sattel, während die linke im Hang der Glötterspitze verläuft und teilweise von oben bombadiert wird und nicht ungefährlich ist. Vom Sattel quert man südseitig (Einzeln), kurz zu den Felsen, sie sind leicht erreichbar. Bald geht mit Ski nichts mehr, aufbinden und zu Fuß immer zw. den Felsen hoch, sogar eine rote alte Markierung ist erkennbar, schön am Grat halten in guten Tritten und der Gletscher ist flott erreicht. Ski in den Schnee und Aufstieg immer steiler zum Nordgrat, an dessen Fuß Skidepot. Durch eine schneegefüllte Rinne, oft griesig zum Wintergipfel hoch, traumhafte Ausblicke erwarten einem am Wintergipfel, vom geringer höherem Hauptgipfel rate ich im Winter ab.

Abfahrt, ein Traum in Weiss, selbst in den flachen Mulden noch pulvrig, Richtung Talausgang herrliche Firn-Sulzverhältnisse, wird dort aber immer mehr verspurt, Schwingen bis zum See :)
heute rumpelte es schon um 11 Uhr vormittags in steilen sonnseitigen Rinnen mit mords Getöse
nach Wetterwechsel auch weiterhin super
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
03.03.2012 um 09:40
2132 mal angezeigt
By|Sn|Vy