Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Segnas & Sardona, 3098 m.ü.M.

Route: ab Cassonsgrat

gemsi

Verhältnisse

03.03.2012
2 Person(en)
ja
Der Gratrücken zur Fuorcla Raschaglius ist teilweise ausgeapert, was Skitragen statt -fahren zur Folge hat. Geht aber trotzdem relativ schnell.
Beste Verhältnisse am steilen Osthang zum Surenjoch. War gegen 10.30 h leicht aufgefirnt und in guter Spur ohne Harscheisen begehbar. Nordosthang oberhalb hingegen eisig, Harscheisen notwendig.
Gipfelaufstieg griffiger als erwartet, wurde auch mit Ski gemacht. Bei ungünstigeren Bedingungen Steigeisen sinnvoll.
Abfahrt: oben Harsch, mittig Firn und unten aufgesulzte Piste, alles in allem durchaus lohnend.
Wetter: sonnig, warm, etwas Bise und zeitweise Quellwolken um die Gipfel.
Oberhalb 2.500 m (überwiegende Höhenlage der Tour) recht stabile Schneeverhältnisse. Schneedecke scheint kompakt und durchgefroren. Keinerlei Schneemäuler o. ä. und nur aus steilen Rinnen und an Felsabsätzen einige ältere Abgänge. Weiter unten im Variantenbereich der Cassonsbahn (der zur Zeit gesperrt ist) allerdings mehrere Gleitschneerutsche auf Wiesenhängen.
Tour ist aufgrund der hohen Ausgangslage, der guten Schneelage und der Pistenabfahrt sicher noch längere Zeit gut möglich.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Perfekte Vollendung unserer letztjährigen Tour, die bei Nebel und Sturm irgendwo am Surenjoch endete und uns zum Schluss noch einen Radschuh bescherte (haben diesmal auch brav im Parkhaus geparkt)...
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
04.03.2012 um 22:00
2025 mal angezeigt
By|Sn|Vy