Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Kesch, 3418 m.ü.M.

Route: Von der Keschhütte

Derrer

Verhältnisse

11.03.2012
6-10 Person(en)
ja
Von Bergün aus zur Keschhütte am Samstag extrem warm und der Schnee hat recht gestollt. Wenn es kalt ist hat es prima Verhältnisse.

Sonntag Aufstieg bis zum Skidepot bestens. Pünklich mit Erreichen des Skidepot zog der Gipfel zu und die Sicht betrug dann nur noch max. 20 Meter. Nur 2 Personen aus der Gruppe haben den Gipfel erreicht. Die anderen sind kurz vorher umgekehrt. Es hat sehr starken Wind gehabt und eine Menge Triebschnee. Von feinem Trittschnee war heute nur zu träumen. Eine heikle Platte kurz vor dem Gipfel bewog die meisten Leute (auch anderer Gruppen) zur Umkehr. Nur loser Schnee drauf und keine Sicherungsmöglichkeiten.
Abfahrt dann im White-Out. Die Porta d'Es-cha haben wir dann doch noch gefunden. Kurzes Abseilen und dann sind wir nach Mandulain abgefahren. Mehrheitlich leider windgepresster Schnee. Abfahrt bis Bahnhof aber komplett möglich. Empfehlenswert ist eher der Aufstieg von Zuoz und die Abfahrt nach Bergün. Dabei entgeht einem aber die grossartige Hüttenbewirtung auf der Kesch-Hütte.
Im Süden bei Sonne sulzig. Im Norden bei früher Abfahrt pulvrig. Der Gipfelgrat braucht noch etwas Zeit für besten Trittschnee.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Piz Kesch (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Besten Dank an die wunderbare Bewirtung auf der Kesch-Hütte.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
11.03.2012 um 19:38
3270 mal angezeigt
By|Sn|Vy