Verhältnisse - Detail

Gipfel: Eisklettern Vals-Hohbrügge, 1200 m.ü.M.

Route: «Namenlos», im Gebiet Hohbrügge Vals

Ticci

Verhältnisse

10.03.2012
2 Person(en)
ja
Die Wand hat für diese Jahreszeit überraschend viel Eis. Zwar floss bereits über einen kleinen Teil Wasser, da die Wand aber so breit ist, kann man diese Stellen locker umgehen. Einstieg besser nachmittags, dann liegt die Wand im Schatten.
Abseilen an einem Baum am Ausstieg und einer Sanduhr. Die gebohrten Stände sind noch schnee- und eisbedeckt.
Die Saison ist wohl wirklich langsam vorbei, wer sich beeilt, kann hier aber sicher noch ein paar Tage lang klettern.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Das Postauto hält auf Anfrage am Einstieg.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
11.03.2012 um 20:59
1205 mal angezeigt
By|Sn|Vy