Verhältnisse - Detail

Gipfel: Hohsandhorn/Punta del sabbione, 3182 m.ü.M.

Route: von der Binntalhütte

Günter Joos (Gringo)

Verhältnisse

11.03.2012
2 Person(en)
nein, umgekehrt auf 2930m
In der Höhe bliesen mindestens seit den frühen Morgenstunden starke Böen. Überall waren Schneefahnen zu sehen, Zeichen permanenter Verfrachtungen.

Im Aufstieg zum Joch (P.3044 SLK) kam uns ein Skifahrer mit nur einem Ski entgegen. Er hatte im Gipfelhang ein offenbar sehr großes Schneebrett ausgelöst. Er war wohl nur deshalb glimpflich davongekommen, weil er bei der Auslösung weit oben gestanden hatte. Drei weitere Tourengeher waren Augenzeugen und rieten uns dringend davon ab, weiterzugehen, da oben offensichtlich immer noch weitere Gefährdung für eine erneute Schneebrettauslösung bestand. Zudem schien uns nach diesem Ereignis die Rückkehr durch immer wieder steile Hänge schon heikel genug.

Der Zustieg zur Binntalhütte ist derzeit vor allem ab Mittag bei Erwärmung ebenfalls nicht sicher. Viele Südhänge sind noch nicht entladen, ein auffälliges Schneemaul klafft über dem engen Taleinschnitt und lässt sich von der Hütte aus gut lokalisieren.
siehe Ausführungen im Verhältnisse-Text!
Lawinentechnisch stabilere Verhältnisse abwarten!
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Hohsandhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Binntalhütte: Top-Winterraum, es steht praktisch die ganze Hütte zur Verfügung, wobei man sowohl mit größeren Gruppen den geräumigen Aufenthaltsraum in Anspruch nehmen, als auch mit weniger Personen die Küche zu einem kuschlig-warmen Ort werden lassen kann :-)
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
11.03.2012 um 22:15
1851 mal angezeigt
By|Sn|Vy