Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Tas, 3179 m.ü.M.

Route: von der Heidelberger Hütte auf den Piz Tasna

Kecki

Verhältnisse

13.03.2012
3 Person(en)
ja
Traumhafte Tourenbedingungen in der ganzen Umgebung der Heidelberger Hütte, die Kuppen sind meist abgeblasen, die Gipfelaufstiege gut erreichbar, sogar ost, west und nordseitig in Mulden und im gemäßigtem Gelände herrlicher Pulver. Im steilen westseitigen, windgeschützen Gelände (Spì d`Ursanna)traumhafter Pulverschnee. Spi heißt Grat es handelt sich um einen Verbindungskamm und ist oben mächtig überwechtet, nicht zu weit hinaus!

Der Gipfelanstieg Tasna (E-Schulter) war extrem windausgesetzt, ist abgeweht und hart, Steigeisen schaffen ein gutes Gefühl, vor allem im steilen Schlussaufstieg zum Piz Tasna, dort ist man einem Pickel auch nicht abgeneigt, es hat harte kleine Tritte. Grossartiges Gipfelpanorama!!
etwas Triebschnee, sonst bestens
traumhaft, auch vom Skigebiet Scuol
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Hütte war ziemlich voll, von Ischgl mit Skidoo am schnellsten erreichbar, mal cool wie die Touris erspart einen 4h Talhatscher und man kann gleich eine richtige Tour starten, € 19.-
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
15.03.2012 um 20:09
1011 mal angezeigt
By|Sn|Vy