Verhältnisse - Detail

Gipfel: Alvier, 2343 m.ü.M.

Route: Normalanstieg

Günter Joos (Gringo)

Verhältnisse

17.03.2012
2 Person(en)
ja
Morgens sonnig, bei kräftigem Fön, Fernsicht ziemlich diesig. Ab etwa Mittagszeit zunehmende Eintrübung.

Wir waren mit einer Gipfelankunft um 12.45 etwas spät dran, da man sich derzeit vor den Flanken zwischen Untersäß und dem Gipfelhang bei Erwärmung durchaus in Acht nehmen muss. Vieles ist schon unten, einiges kann aber immer noch abgehen. Normalerweise sollten diese Abgänge die Spur nicht erreichen, auf den ersten paar Hundert Metern hinter Untersäß ist die Gefährdung jedoch aktuell, siehe Bilddokumentation!

Schnee: ab ca. 2000 Pulver, darunter zunächst Firn, dann Nassschnee.

Der Abstieg vom Alvier mit Schneeschuhen ist kein wirklicher Genuss und erfordert eine gewisse Erfahrung im Umgang mit Steilhängen und steilen Flankenquerungen. War sicher nicht immer sonderlich ästhetisch anzusehen, habe dabei eher dem Pausenclown vom Zirkus Krone Konkrurrenz gemacht :-))!
Wir konnten einen großen und mehrere kleine Nassschneeabgänge aus obengenannten Flanken beobachten. Direkt in der Spur, in der Flankenquerung kurz unterhalb des ersten Steilhanges haben sich zwei Mini-Schneemäuler geöffnet, die sicher noch wachsen werden ...
Wenn´s bei Frühjahrstemperaturen bleibt, werden die Schneemengen geringer, die Schneedecke feuchter und das Nassschneelawinenrisiko wird möglicherweise ansteigen.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Alvier (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Das gute, alte Berghaus Malbun wurde abgerissen, ein Neubau soll erstellt werden, man darf gespannt sein ...

Alternativ kann man in der Skihütte des Skiclubs Malbun nach Unterkunft nachfragen. Wir haben jedenfalls dort die allerbesten Erfahrungen gemacht :-). Die Hütte befindet sich direkt neben dem Schlepplift, etwa hundert Meter oberhalb des Parkplatzes. Von unten her als Skihütte nicht gleich erkennbar, da sie sich zwischen den beiden Wirtschaftsgebäuden der Alpe Malbun versteckt.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
18.03.2012 um 17:08
1830 mal angezeigt
By|Sn|Vy