Verhältnisse - Detail

Gipfel: Guflespitze, 2577 m.ü.M.

Route: ab Kaisers über die SW-Flanke

gemsi

Verhältnisse

31.03.2012
4 Person(en)
ja
Auf dem Forstweg in´s Kaisertal Ski etwa 1 1/2 km über mehrere Lawinenkegel und Bäume tragen, danach (fast) durchgehende Schneedecke.
Die Südwesthänge der Guflespitze demonstrieren eindrucksvoll die diesjährige Gleitschneeproblematik und sehen teilweise aus wie im Gletscherbruch. Man kommt aber mit einmal kurz Abschnallen noch ganz gut durch.
Beste Abfahrtsverhältnisse: oben einige cm Pulver auf harter Grundlage, der fließend in Firn überging. Nur die letzten 150 hm zum Forstweg etwas sulzig.
Im Kammbereich etwas Triebschnee auf Harsch, dürfte sich aber mittlerweile gesetzt haben. Ansonsten bis über 2.200 m Gleitschneerutsche und -risse, teilweise einige Meter tief. Ist jedoch mittlerweile alles ganz gut verfestigt und war durch die Westexposition und die niedrigen Temperaturen bis nachmittags stabil.
Weitere Ausaperung und zunehmend mühsame Routenführung an der Guflespitze. Die anderen Touren ab Kaisers (Feuerspitze, Grießkopf, Schwarzer Kranz, etc.) sind sicher noch eine Weile gut machbar. Insgesamt noch recht gute Schneelage im Gebiet.
Schöne Firntour auf einen der einsameren Gipfel im Kaisertal.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
01.04.2012 um 19:55
2059 mal angezeigt