Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Palü, 3901 m.ü.M.

Route: Diavolezza - Überschreitung - Abfahrt durchs Loch (Foura)

Cavaldrossa

Verhältnisse

04.05.2012
2 Person(en)
ja
Aufstieg bis Hauptgipfel war gespurt und problemlos.
Abfahrt mit Ski ab Hauptgipfel und direkt in den Südhang weitergefahren (abklettern nicht nötig). In diesem Steilhang haben wir Sulz al dente angetroffen: man konnte sehr gut schwingen. Bergschrund in der Mitte gut zugedeckt und somit problemlos zu queren.
Von der Fuorcla Bellavista bis Einfahrt Loch leicht verweht, aber gut zu fahren.
Einfahrt Loch wie bisher zwischen den zwei grossen Seracs auf ca 3600 m in Richtung südwesten sorgfältig befahren bis in der Mitte des Couloirs. Von da Pulver vom feinsten bis ca 3260 m. Dieses Jahr hat es zwei Absätze, die in zwei Engpässe münden, aber bei guten Sichtverhältnissen gut befahren werden können.
Von da wieder aufgefellt bis unterhalb Fortezza (unterhalb P. 3372) und dann auf dem Schneerücken hinunter bis zur Gemsfreiheit. Schnee immer noch Pulver, aber schon schwerer. Der Vadret der Fortezza bildet den Übergang vom immer nässeren Neuschnee zum aufgesulzten Firn.
Abfahrt auf Morteratsch-Gletscher entlang der Piste (die aber diese Saison mangels Schnee ;-) nie offen war...) bis zur Holzbrücke. Von da 35 Min. bis Bahnhof Morteratsch.
Bei Tageserwärmung auf Nassschneerutsche achten (Süd-Hänge)
Nach den kommenden Niederschläge neu beurteilen, mehr Schnee schadet aber nicht. Nach klarer Nacht sicher noch eine Weile machbar.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Piz Palü (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Start mit ersten Bahn um 8.00, Hauptgipfel 12.00, Morteratsch 15.00 Uhr.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
05.05.2012 um 20:29
7728 mal angezeigt