Verhältnisse - Detail

Gipfel: Chli Spannort, 3140 m.ü.M.

Route: Meiental - via Spannortjoch - Nordcouloir

www.cornelsuter.ch

Verhältnisse

11.05.2012
1 Person(en)
ja
Frühlings Schituur ahoi !!!
Morgens um 3Uhr 13 Grad warm!!
Aufstieg im Chlialptal kurze Tragstellen die mit der wärme immer länger werden. Trotz klaren Himmels, der Schnee war weich, aber gut tragend.
Aufstieg in der Rossplangg neben den alten Lawinen sehr gut, Schnee immer noch weich, teils ähnlich wie Spurarbeit. Aufstieg via Rotgand nach Aussage von 2 Tourengänger ist noch machbar, da der Schnee noch weich ist und irgendwann der Rossbach gequert werden muss ist einsinken wohl programmiert, Aufstieg da höchstens noch 1 Woche machbar.
Im Jutzfad war der Schnee immer noch weich, Aufstieg zum Rossfirn teils Deckel, ab Rossfirn 2700m tragend, juhee :-)
Vom Chüefadpass 2912m zum Spannortjoch:
Dem Chli Spannort entlang ältere Lawinen und Runsen, Harscheisen gut.
Vom Joch an den Chli Spannort, Skidepot noch vor dem Band gemacht, viel Schnee anfangs Band bis 50°, teils bis Knie tiefes einsinken, der Schnee weich die Sonne wärmte um 6:50 Uhr schon kräftig ein. Aufstieg zum Couloir, Schnee überhaupt nicht verfirnt oberste Kruste wäre eigentlich nicht schlecht, aber was darunter ist, ist schlecht teils noch Pulver nicht gebunden.
Couloir, hat auch viel Schnee aber auch da Kruste mit teils dünner Eisschicht und darunter schlecht gebundener Schnee, teils auch noch Pulver. Die Schlüsselstelle etwa in der Hälfte vom Couloir ca 40-50m nach dem Einstieg wurde am linken Felsen eine neue Abseilstelle und Haken eingerichtet, cool. Ausstieg links vom 3ecks Klotz gemacht bis 55°. Ausstieg rechts nicht gut, Wechte !
Die Firnhaube zum Gipfel recht gut, Deckel aber wenig einsinken.
Abfahrt vom Spannortjoch die erwähnten Lawinen und Runsen umfahren. Kurzer Aufstieg zum Chüefadpass 2912m und um das Wintertürmli herum. Kurze Pause, weitere Abfahrt um 9:45 Uhr, der Rossfirn absoluter TOP Sulz, nach dem Rossfirn zum Juzfad teils schwerer Nass-Schnee, in den Schattenhängen viel besser. Abfahrt in der Rossplangg neben den Lawinen erstaunlich gut, durchs Chlialptal brems Schnee braucht Stock Einsatz.

Weitere Bilder zur Tour:
http://www.cornelsuter.ch/fotoalbum/2012/skitour/ChliSpannort/index.htm
ältere Lawinen
Nach der Kaltfront neu beurteilen, vorallem im Couloir.
Die Tragstellen im Chlialptal werden länger
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Chli Spannort (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
VERHÄLTNISMELDUNGEN VON BERGHÜTTEN IN DER UMGEBUNG (im Umkreis von ca. 10km)
Lidernenhütte SAC (Weitere Infos zur Hütte)
Vor 2 Tagen
Der Winter ist da. Auf Hüttenhöhe liegt rund 60cm Schnee.
Für die ersten Schneetouren gute Verhältnisse.
Die Hütte ist ab dem 2. Dezember an den Wochenenden bewartet.
Vom 26. 12. bis 2.1. durchgehend. An Silvester hat es noch viele freie Plätze.
Überblick über die Reservationen allgemein haben Sie auf Alpenonline:
http://www.alpenonline.ch/reservation/calendar?hut_id=5
Unbedingt die Besenbeiz im Dörfli Meien besuchen.
Flotte Runde mit den Gersauern, Goldauer, Alptaler :-)
Am 5.Februar 2011 waren die Verhältnisse im Couloir besser
http://www.cornelsuter.ch/fotoalbum/2011/skitour/ChliSpannort/index.htm
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
12.05.2012 um 16:16
3567 mal angezeigt