Verhältnisse - Detail

Gipfel: Gran Paradiso, 4061 m.ü.M.

Route: Pont-Rifugio Vittorio Emanuele II-Gran Paradiso

Andreas Hille

Verhältnisse

14.05.2012
1 Person(en)
ja
Hütte mittlerweile auch ohne Anfellen erreichbar, sofern man den Sommerweg auf ca. 260 m nach verlässt und über Schrofen
nach links oben aufsteigt. Ab Rif. Emanuelle noch sehr viel Schnee, Start um 7:00 am Rif. Vit. Emanuelle, Abfahrt um 10:00, durchgehend alles hart gefroren, Abfahrt eher ruppig und wenig genussvoll. Felsen im Gipfelbereich schneefrei, guter Trittfirn, kein Eis.
Einige ältere Schneebretter und Nassschneerutsche, insbesondere, wenn man die Abfahrtsroute über den Talschluss wählt
bleibt gut
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Gran Paradiso (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Dank Wochentag & geschlossener Hütte(n) nicht der übliche Massenantrag. Nette Gesellschaft im Winterraum, am Gipfel allein, insgesamt machten heute ca. 10 - 14 Personen den Gipfel. Winterraum des Rif. Vit. Emanuelle wochentags offen, kein Gas, kein Ofen, daher eher frostige Übernachtungsmöglichkeit. Nach Auskunft eines anderen Tourengängers ist Winterraum des Rif. Chabod zu bevorzugen, da Ofen vorhanden und insgesamt sehr gemütlich. Rif. Emanuelle kann auch spät am abend noch gefahrlos angesteuert werden, keine Schneerutschgefahr. Für genussvolle Abfahrt vom Gipfel besser Abfahrtszeit gegen Mittag planen, vorher eher ruppig.
Wer 250 Hm Gegenanstieg nicht scheut, kann am Rif. Emanuelle nach Süden ziehen zu Pt. 2935 am Fuß des SW-Grat zum Ciarforon. Ab hier mit möglichst wenig Höhenverlust unterhalb der NW Flanke von Bca di Moncair zum Talschluss des Vollone di Seiva, von dort Abfahrt bis auf 2100 m möglich. Gegen 12 Uhr waren die Hänge dort optimal aufgesulzt, in den Moränenhängen pistenähnliche verhältnisse, bis 40° steil. Entschädigt für den Rübenacker bei der Abfahrt vom Gran Paradiso! Variante sicherlich lohnender als der Abstieg über den albernen Hüttenweg, allerdings muss man sich ca. 500 m durch ziemlich übles Gestrüpp kämpfen...
Gran Paradiso Nordwand sieht übrigens verlockend aus, kein Blankeis vom Gipfel gesehen, könnte evtl. schon gut sein
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
15.05.2012 um 15:48
4549 mal angezeigt